SCHWERBEHINDERTENRECHT24.de

Suchen und finden Sie hier Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen mit dem Schwerpunkt Schwerbehindertenrecht.

Die professionelle Hilfe in allen Fragen zum Schwerbehindertenrecht, insbesondere zum Schwerbehindertenausweis und Grad der Behinderung sowie auch allen anderen Bereichen des Sozialrechts.

Schwerbehindertenrecht, Grad der Behinderung und Schwerbehindertenausweis

Mit dem Grad der Behinderung und insbesondere mit der Zuerkennung eines Schwerbehindertenausweises sind zahlreiche Vorteile verbunden, im Arbeitsrecht etwa ein besonderer Kündigungsschutz, zusätzliche Urlaubstage pro Kalenderjahr, im Rentenrecht z. B.  die Möglichkeit, vorzeitigen Altersrente für schwerbehinderte Menschen zu gehen.

Dreh- und Angelpunkt im Schwerbehindertenrecht ist der Grad der Behinderung, ein  Maßstab für die die geltend gemachten Beeinträchtigungen. Um einen Schwerbehindertenausweis zu erhalten, benötigen Sie zumindest einen Grad der Behinderung von insgesamt 50.

Die Bewertung von gesundheitlichen Beeinträchtigungen anhand der maßgeblichen Richtlinien für die Bewertung, den sogenannten versorgungsmedizinischen Grundsätzen, kann mit zahlreichen  Problemen verbunden sein. Die versorgungsmedizinischen Grundsätze sind zum einen nicht vollständig und auch für diejenigen Erkrankungen, die namentlich aufgeführt sind,  wird häufig  je nach Schweregrad ein unterschiedlicher   Grad der Behinderung ausgewiesen. Es ist zwangsläufig, dass demgemäß  im Hinblick auf die Einschätzung der Schwere der Befunde und demzufolge der hieraus resultierenden Grade der Behinderung  häufig unterschiedliche Auffassungen  zwischen Antragsteller und Versorgungsverwaltung bestehen.

Die hier  gelisteten Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte helfen ihnen bei der  Erlangung einer korrekten Einstufung Ihres Grades der Behinderung und zwar bereits von Anfang an. Das beginnt im Zweifel mit einer Beratung im Vorfeld eines Antrags auf Schwerbehinderung oder etwa auch eines Merkzeichens, Unterstützung im Antragsverfahren, der Vertretung Ihrer Interessen  im Widerspruchsverfahren und gegebenenfalls  dann auch in den Verfahren vor Sozialgericht, Landessozialgericht und wenn erforderlich  auch Bundessozialgericht.

Natürlich besteht das Sozialrecht nicht nur aus dem Schwerbehindertenrecht, sondern auch zahlreichen weiteren Gebieten, mit welchen sich die hier gelisteten Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte ebenfalls beschäftigen. Sehen Sie einfach mal auf der nächste Seite – Anwaltssuche – nach.